logo-png.png

         Filters

Logo transparent.png
mountain summer.jpg

REVIEW

Red Diamond

deutsch

the one 3.jpg

REVIEW

Nano Pro

Allgemeine Informationen über Filter

Filter bereits beim Fotografieren einzusetzen, eröffnet Dir zahlreiche Möglichkeiten für Effekte.

Durch den Einsatz von Filtern in der Fotografie entstehen folgende Vorteile:

Pol-Filter

  • Farben werden intensiviert

  • Dunst wird minimiert oder verstärkt

  • Spiegelungen können verstärkt oder beseitigt werden

  • Regenbögen und Nebel  können besser sichtbar gemacht werden

ND-Filter

  • In jeder Lichtsituation sind Langzeitbelichtungen möglich

  • Belichtungszeiten können verlängert werden, ohne die Blende mehr zu schliessen

  • Wasser kann fliessend, weich, neblig dargestellt werden

  • Wolkenbewegungen werden als lange Striemen dargestellt

  • Sich bewegende Menschen und Fahrzeuge können auf den Fotos unsichtbar gemacht werden

  • Gewitteraufnahmen bei Tageslicht

GND-Filter

  • Helligkeitsunterschiede in einem Bildbereich werden harmonisiert

Nacht-Filter

  • Reduziert die nächtliche Lichtverschmutzung. Geeignet für sehr lichtverschmutzte Orte. Das auf den Sensor eintreffende Licht wird ca. in der Stärke eines Polfilters geblockt. Ausserdem hat der Filter einen blau-lila Farbstich.

Es gibt diverse Filterarten: Rear Lens, Schraub- und Steckfilter. Die am häufigsten verwendeten Filter sind Schraub- oder Steckfilter.

Vor- und Nachteile der beiden Systeme:

Schraubfilter

  • Günstiger, leichter, platzsparender

  • Der Horizont kann bei GND Filter nicht in unterschiedlicher Höhe  platziert werden. Kombination mehrerer Filter nur begrenzt machbar

Steckfilter

  • Gut miteinander kombinierbar, der Horizont kann adäquat zum Horizont im Bild platziert werden.

  • Teurer, nehmen mehr Platz ein, schwerer

Ich rate Dir bei den Filtern zu Steck- statt Schraubsystemen. Die Handhabung ist einfacher, und man hat mehr Kontrolle (vorallem bei GND-Filtern) über die Filtereinwirkung. 

Filter verändern die Belichtungszeit. Um die Belichtungszeit mit Filter berechnen zu können, misst Du die Belichtungszeit ohne montierte Filter und multiplizierst sie mit dem Filterfaktor von dem/n Filter/n, die Du verwenden möchtest. 

Filter können beliebig übereinander gestapelt werden, solange dadurch keine Vignettierung entsteht. Um Richtwerte für die Belichtungsdauer von übereinander gelegten Filtern zu berechnen, musst Du entweder die Dichten addieren oder die Faktoren multiplizieren.

Hier kannst Du eine Tabelle herunterladen, um die Belichtungszeiten von Haida Filterstärken  überall dabei zu haben.

Falls Du Fragen zu Filtern hast, schreib mir!

Weitere Informationen und Beipielbilder für die Effekte bei Verwendung von Filtern findest Du in meinen Haida Filter  Reviews.

General information about filters

 

Using filters in photography offers you many possibilities for special effects. The use of filters has the following advantages:

Pole filter

  • Colors are intensified

  • Haze is minimized or enhanced

  • Reflections can be amplified or contested at certain angles to the water or glass surface

  • Rainbows and fog can become more visible

ND filter

  • In any lighting situation, long exposures are possible

  • Exposure times can be extended without closing the aperture

  • Water can become soft, foggy

  • Cloud movements are represented as long streams, especially during fast wind

  • Moving people and vehicles can be made unvisible in the photos

  • Thunderstorm shots in daylight

GND filter

  • Brightness differences in one part of the image are harmonized

Night Filter

  • Reduces nighttime light pollution. For very light-smeared places. The light acting on the sensor is blocked approximately in the strength of a polarizer. The filter has a blue-purple color cast.

There exist many different filters: Rear lens, screw filters and square filters. The most used filters are screw- and square filters.

Advantages and disadvantages of the two systems:

Screw filters 

  • Cheaper, lighter, more space-saving

  • With a GND Filter, the horizon cannot be placed at different heights. Combination of several filters is limited.

Square filters

  • Can be easily combined with one another, the horizon can be placed in the picture appropriately to the horizon.

  • More expensive, need a holder, take up more space, heavier

I advise you to use square filters and a filter holder instead of screw systems. Handling is easier, and you have more control (especially with GND filters) over the effects of the filters.

 

Filters change the exposure time. In order to be able to calculate the exposure time with filter, you measure the exposure time without the installed filter and multiply it by the filter factor of the filter(s) you want to use.

Filters can be stacked on top of each other as long as they do not cause vignetting.

In order to calculate guide values ​​for the exposure time of multiple filters, you either have to add the densities or multiply the factors.

Here you can download a table to have the exposure times of Haida filter strengths with you everywhere.

 

If you have any questions about filters, write me!

 

You can find more information and sample images for the effects when using filters in my Haida Filter reviews.